Bouldern ?

Die im www am häufigsten verwendete Beschreibung ist :
Klettern in Absprunghöhe ohne Seil.

 

Entstanden ist das Bouldern ursprünglich in der malerischen Felslandschaft um das französische Fontainbleau. Losgelöst vom sichernden Seil steht beim Bouldern nicht die Herausforderung an die Psyche durch die Höhe, sondern viel mehr durch die „ Probleme“ wie die Boulderrouten auch bezeichnet werden.
 

Nachdenken und tüfteln wie denn nun dies oder jedes Bewegungsproblem zu lösen ist und dann das Probieren der Idee. Die Routen sind kurz – nie höher als 4,50 m über der weichen, 30 cm dicken Sicherungsmatte die jeden Absprung abfängt. Kurz und gehaltvolle Einzelstelle oder wackelige Balancegeschichten – beim Bouldern gibt es einfach alles: vom einfach festhalten und hochsteigen über balancieren oder springen bis zum hangeln.
 

Der Bouldersport lebt darüber hinaus von der Geselligkeit: ob nun die Frage nach einem Lösungsansatz für ein Problem oder einfach das Teilen der erfolgreichen Lösung: Boulder ist ein „Kontaktsport“ im Sinne der Kommunikation.
 

Du kannst immer wenn es dir danach ist allein zum Bouldern kommen – was ein Vorteil zum Seilklettern darstellt - bei dem immer und jederzeit einen Sicherungspartner erforderlich ist.
 

Kleine Pause verbringt der Boulderer gern bei Kaffee oder dem anschliessenden Aftertrainingsbier am besten in einer geselligen Runde an der Bar!

 

Damit keine Langeweile und Routine aufkommt, werden bei uns die Routen wöchentlich ersetzt und neue Probleme erwarten dich → siehe Routenbau

Mit Kindern in die Boulderhalle - hier gibt es alle WICHTIGEN Informationen

Was ist eigentlich Bouldern?

Steinzeit Boulderhalle ®

Kornbergstraße 6
73054 Eislingen/Fils

Mo - Do:
12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Fr - So:
10:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Telefon:
Telefax:

07161 40 69 130
07161 40 69 129